Zurück

Polnischen Luftfahrtmuseum, Krakau

Polnischen Luftfahrtmuseum, Krakau

Im Polnischen Luftfahrtmuseum können Kinder mit Interesse historische Flugzeuge, Segelflugzeuge und Helikopter anschauen. Sie erforschen auch die ersten Versuche des Menschen sich in die Luft zu erheben, die weitere Entwicklung der Luftfahrt, insbesondere die polnische Luftfahrtgeschichte. Sie können auch in den Hubschrauber, mit dem Johannes Paul II geflogen ist, reinschauen und das renovierte Innere sehen. Sicherlich interessiert sie besonders das Cockpit der Piloten. Das Museum ist ebenfalls einen Besuch während der jährlichen Flugschau wert. Dies ist nicht nur eine Gelegenheit die historischen und modernen Flugzeuge zu sehen, sondern auch die Inszenierungen mit der Teilnahme von Reenactment-Gruppen, Fallschirmsprünge und vor allem Luftakrobatik. Die Veranstaltung wird von einem Jahrmarkt, gastronomischen, Handels- und Ausstellungsständen begleitet. Im Museum kann man auch Geburtstagsfeiern organisieren. Organisierte Gruppen können an Aktivitäten für Schulen und Kindergärten teilnehmen. Das Polnische Luftfahrtmuseum wurde in den Hangars des ehemaligen Militärflughafens Rakowice-Czyżyny gegründet – eines der ältesten dauerhaften Flugplätze in Europa. Die Möglichkeit alte Flugzeuge auf dem ehemaligen Flugplatz in den alten Hangars zu sehen, ist ein großer Vorteil des Museums. Ein Teil der Ausstellungen befindet sich draußen. Ein Spaziergang entlang den Alleen zwischen riesigen Maschinen bereitet vor allem bei gutem Wetter viel Freude.

Polnisches Luftfahrtmuseum
al. Jana Pawła II 39, Kraków, +48 12 6409960–61, www.muzeumlotnictwa.pl

Spielen Spielen