Zurück

Freilichtmuseum des Vorbergdorfes, Szymbark

Freilichtmuseum des Vorbergdorfes, Szymbark

Skansen Wsi Pogórzańskiej, Szymbark
W Skansenie Wsi Pogórzańskiej w Szymbarku poznać możemy kulturę Pogórzan gorlickich - jednej z grup związanych z Pogórzem Karpackim, zamieszkującej niegdyś okolice Gorlic.

Im Freilichtmuseum des Vorbergdorfes in Szymbark kann man die Kultur der Gorlice Vorbergbewohner kennenlernen – einer der mit dem Karpaty Vorgebirge verbundenen Gruppe, die ehemals die Region Gorlice bewohnten. Unter den auf dem Gelände des Freilichtmuseums angesammelten Objekten befinden sich Hütten armer und reicher Bauer, entsprechend ausgestattet, mit typischen Elementen der Innenausstattung, wie z.B. Weihnachtsspinnen. Zusätzlich zu den Hütten und Wirtschaftsgebäuden befinden sich im Freilichtmuseum auch eine Schmiede, eine Ölmühle, Windmühlen zum Mahlen von Getreide, und ein Ofen zum Brennen von Geschirr. Man kann lernen, wie im Vorgebirge und nicht nur hier, die Produktion von Öl oder die Arbeit eines Schmiedes aussah. Das Museum organisiert Aktivitäten für Gruppen und Familien mit Kindern. Sehenswürdig ist die im Zusammenhang des 100. Jahrestages des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges eröffnete Ausstellung von lebensgroßen Wachsfiguren unter dem Namen „Stab der Gorlice Operation – 1915“. Wir können einen Rat der hochrangigen Offiziere vor der Schlacht von Gorlice im April 1915 beobachten, ein Feldlazarett besuchen, und von einem österreichisch-ungarischen Soldaten eskortierte russische Gefangene sehen. Neben dem Museum ist eine Burg aus dem sechzehnten Jahrhundert, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist, sowie eine hölzernes historisches Herrenhaus, in dem ein Restaurant untergebracht ist.

Spielen Spielen