Zurück

Karpaty OFFER – Internationales Multimediales Kunstfestival 15-18.08.2019

Karpaty OFFER – Internationales Multimediales Kunstfestival 15-18.08.2019

zdjęcie przedstawia jeden z budynków w Miasteczku Galicyjskim
Schon seit 10 Folgen versucht das Festival Karpaty OFFer den Künstlern und Besuchern die Teilnahme an dem Zusammenprall zwischen der traditionellen Kultur und den auf deren Wurzeln gewachsenen gegenwärtigen Produkten des Schaffens der Amateure und der Profis zu ermöglichen.

Das umfangreiche Angebot der diesjährigen Veranstaltung besteht wie immer aus einer Mischung unterschiedlicher Schaffensformen. Jedes ihrer Elemente ist auf seine Art einmalig und trägt eine hohe Dosis an diversen Emotionen mit sich. Das Festival bietet die Möglichkeit, sie so zu verbinden, dass sie miteinander perfekt zusammenspielen, eine Harmonie bilden, trotz nicht selten voneinander weit entfernter Ausdrucksformen.

Karpaty OFFer 2019 beginnt untypisch, denn mit der KARPACKA POTAŃCÓWKA (Tanzfette von Karpaten)  bei dynamischer Musik der tschechischen Gruppe DOCUKU, in gastfreundlichen Räumen des Cafés Spóźniony Słowik.


Am nächsten Tag hören wir beim traditionellen Freitagskonzert MUZYKA KARPAT (Musik der Karpaten) originelle Klänge zweier exzellenter Bands. Es spielen: TOŁHAJE, d.h. Rhythmen von magischem und geheimnisvollem Bieszczady und Adam Sturg mit seiner Begeisterung für die traditionelle Musik und Melodien des Nahen Ostens.

Gleich nach dem Konzert startet im Kino SOKÓŁ der erste Beitrag der Karpaten-Filmvorführungen. Diesmal unter dem Motto BIESZCZADY, BIESZCZADY. Das Thema der Vorführungen bildet einen direkten Bezug zur Kultur und Landschaft des Karpatenvorlandes und zum Schaffen der bereits erwähnten Gruppe TOŁHAJE. Als erster gezeigt wird der Film Jako w niebie, tak i w Komańczy (Wie im Himmel so in Komańcza) aus dem Zyklus Historyczny Pejzaż Podkarpacia (Historische Landschaft Karpatenvorlandes), und anschließend die erste Folge der 2 Stafel der exzellenten Serie Wataha.

Die Veranstaltungen des zweiten Festivaltages öffnet das Theater Teatr Gry i Ludzie, das um 12 Uhr mittags auf der Grünanlage Sądeckie Planty das Familienstück Opowieści Wagantów (Erzählungen der Vaganten) vorführt. Die Straße Jagiellońska beherrschen dieses Jahr MUZIKANTY mit der innovativen Performance Historia muzyki (Geschichte der Musik).

Der Samstagabend wird den Theatern und dem Fahrrad gehören! Zuerst präsentiert das Theater TEATR NOVOGO FRONTA aus Tschechien das witzige Stück Junge Joke, anschließend erscheinen auf dem Markt Fahrräder und Jonasz Pakulski mit seiner Akrobatikshow. Das nächste Stück ist die exzellente Pantomimevorführung in der Darbietung des Pantomime Theaters - BODECKER & NEANDER aus Deutschland. Den Höhepunkt und zugleich Abschlussveranstaltung auf dem Markt bildet die spektakuläre Show mit märchenhafter Szenerie, effektvollen Kostümen und beeindruckender Luftakrobatik. Im Programm mit dem Titel Aquarius sehen wir Teatr V6. Dieses unter jeder Hinsicht einzigartige Stück möchten wir Ihnen besonders empfehlen, denn zu sehen wird es eine Kunst, die es beim Festival noch nicht gab, nämlich, das eigens für das Festival konzipierte Mapping 3D.

Am Festivalsamstag darf natürlich das traditionelle Freilichtkino nicht fehlen. In der zweiten Folge der Filmvorführungen am Turm Baszta Kowalska sehen wir das neuste Werk aus dem Zyklus Historyczny Pejzaż Podkarpacia, den Film Łukasiewicz - Nafciarz Romantyk (Łukasiewicz – der Erdöl-Mann und Romantiker) sowie eine weitere Folge der Serie Wataha.

Am Sonntag (dem dritten Tag des Festivals) wechseln wir in die Galizische Kleinstadt, um dort in der familiären Atmosphäre von KARPACKA FAMILIADA die Rockband POTOCK sowie die völlig anderen Rhythmen der SINFONIA CARPATHIA zu hören. Im Rahmen weiterer Begegnungen mit dem Theater präsentiert sich das bereits vom Samstag bekannte Teatr Gry i Ludzie mit dem Stück Morskie opowieści Kapitana Guliwera (Seeerzählungen des Kapitäns Gullivers). Eine besondere Attraktion für alle bildet das riesige Zelt, in dem MUZIKANTY ein Wanderstummkino organisieren, aber natürlich mit Live-Musik.

Die Sonntagsveranstaltungen begleiten ein Kunsthandwerkermarkt, Vorführungen der regionalen Gerichte von Małopolska sowie Attraktionen für die kleinen und großen Besucher des Festivals in Form von Kunst- und Zirkusworkshops.

 

plakat z programem

Spielen Spielen