Zurück

Ein Sommerabenteuer in der Salzmine Bochnia

Ein Sommerabenteuer in der Salzmine Bochnia

Ekspozycja multimedialna w Kopalni Soli Bochnia.
Immer ein gutes Wetter, maritimes Mikroklima, Attraktionen wie in einem Vergnügungspark, ein bisschen Aufregung wie bei einer Reise ins Ungewisse. Klingt unglaublich? Doch einen solchen Ort gibt es wirklich.

 

40 km östlich von Krakau liegt die älteste Stadt von Małopolska – Bochnia, die ihre Existenz und Entwicklung dem polenweit ältesten Steinsalzbergwerk, der Salzmine Bochnia verdankt.

Seit dem Jahr 2000 ist die Salzmine Bochnia ein Geschichtsdenkmal, 2013 wurde sie auf dem internationalen Forum anerkannt und in die Liste des Weltkulturerbes von UNESCO aufgenommen.

Im unterirdischen Labyrinth der Salzstollen warten auf die Besucher zahlreiche Überraschungen. In die Salzstadt fährt man 212 m unter Tage mit einem echten Grubenaufzug. Eine Fahrt mit der unterirdischen Bergbahn ist für jeden ein Erlebnis. Eine echte Herausforderung bildet die 140 m lange Rutsche, die zwei Sohlen der Salzmine verbindet. Die Bootsüberfahrt durch eine Kammer voller Sole ist eine weitere Attraktion, die für jede Menge Eindrücke sorgt und die uns die Schönheit und Einzigartigkeit der Salzmine von Bochnia entdecken lässt. In der größten Kammer – der Kammer Ważyn warten weitere Attraktionen: ein Sportplatz und ein Minispielplatz für Kinder.

Die Besichtigung der Touristenroute gleicht einer Zeitreise, auf die wir uns mithilfe von Multimediaprojektionen und Soundeffekten begeben können. Die 250 m unter Tage gelegene größte Kammer Ważyn ist ein Ort, an dem man sich nicht nur hinsetzen und nach der Besichtigung der Touristenroute ausruhen, sondern auch den Aufenthalt unter Tage aktiv verbringen kann.

Die Salzmine Bochnia bietet auch themenbezogene Routen. Die Naturroute veranschaulicht ein einzigartiges Phänomen –  das Leuchten der Halitkristalle, die historische Route „Ausflug in das Alte Gebirge” wiederum ist für Menschen geeignet, die gerne ein bisschen Adrenalin und körperliche Anstrengung spüren und es mit Besichtigung einzigartiger Orte verbinden möchten.

Ein nächtlicher Aufenthalt in der Salzmine ist ein Angebot, bei dem sich die Besichtigung des Bergwerks, der Besuch in der größten der Kammern – der Kammer Ważyn und die Übernachtung in der Salzmine 250 m unter Tage verbinden lässt. Die nächtlichen Aufenthalte werden sowohl für organisierte Gruppen als auch für Einzelbesucher veranstaltet.

In der Salzmine herrscht das ganze Jahr über eine konstante Lufttemperatur von ca. 16 Grad C, die Feuchtigkeit beträgt ca. 70 %. Im Sommer spüren wir angenehme Frische, im Winter wiederum erfolgt die Besichtigung bei Frühlingstemperaturen.

Die Besichtigung der Salzmine Bochnia erfolgt unter wachsamem Auge des Fremdenführers. Die Touristenrouten und Attraktionen sind an die Bedürfnisse der jüngsten und ältesten Gäste angepasst.

Mehr Informationen:

Kopalnia Soli Bochnia sp. z o.o.

Ul. Campi 15, 32 – 700 Bochnia

Kundenbetreung (Information und Reservierung ) 14 6926752, 14 6926754

E-Mail: biuro@kopalnia-bochnia.pl

Tickets online: http://bit.ly/2wVI0xG

 

Multimedia

Spielen Spielen