Zurück

Kopalnia Soli Bochnia

Salzbergwerk Bochnia

Salzbergwerk Bochnia
Campi 15, 32-700 Bochnia Touristische Subregion: Tarnowski
Uwagi: Die Salzlagerstätte von Bochnia wurde in der Länge von 3,5 km und maximaler Breite von 200 m erkundet. In den horizontalen und vertikalen Abschnitten erinnert ihre Form an eine Linse. Ein Spiegelbild dieses Baus sind sehr unterschiedliche und nirgendwo auftretende Formen der Kammern, entstanden infolge jahrhundertelanger Gewinnung des gestreiften Salzes - des wichtigsten und charakteristischsten für das Bergwerk Rohstoffs, den abwechseln graue und weiße Schichten des Salzes bilden.
Das Salzbergwerk Bochnia ist das älteste Steinsalzbergwerk in Polen. Die Anlage bietet gleich vier verschiedene Routen für die Besucher, in unterschiedlicher Form und mit differentem Schwierigkeitsgrad.
Die Besucher können die Geschichte des Salzbergwerks auf angenehme Art im Rahmen der unterirdischen Multimediaausstellung
kennenlernen – sie bildet eine außergewöhnliche Reise durch die schönsten und interessantesten
Grubenbaue mit einzigartigen Kammern und unterirdischen Kapellen. Sie können außerdem während der Historischen
„Eskapade in die Alten Berge“ ein Extremabenteuer erleben oder auf der Naturroute die fluoreszierenden
Salzkristalle besichtigen. Man kann auch einen Ausflug „Auf den Spuren der Kapellen der Bergarbeiter von Bochnia" unternehmen. Zu den Attraktionen des Salzbergwerks gehören die unterirdische Bergbahn, die die Besucher auf der Touristenroute befördert, eine 140 m lange Rutsche, die zwei Ebenen des Salzbergwerks verbindet sowie
die unterirdische Bootsfahrt.
Spielen Spielen