Zurück

Karczma Rzym Sucha Beskidzka

Sucha Beskidzka, Wirtshaus Rom

Sucha Beskidzka, Wirtshaus Rom
Uwagi nt. dostępności: Sucha Beskidzka, Wirtshaus Rom -
Rynek 1, 34-200 Sucha Beskidzka Touristische Subregion: Wadowicki
tel. +48 338742797
http://drewniana.malopolska.pl
Angebote der Objekte: Fotografieren erlaubt
In diesem Objekt sind Beacons vorhanden
Das Wirtshaus von Sucha Beskidzka stammt aus dem 18. Jh. Der Tradition nach hat der Teufel genau hier den Meister Twardowski auf den Mond entführt, worüber Adam Mickiewicz in seiner Ballade Frau Twardowska geschrieben hat. Das stattliche Gebäude ist ungewöhnlich malerisch – es steht auf einer steinernen Untermauerung und hat ein schindelgedecktes Walmdach, das von der Frontfassade aus charakteristische Bogengänge bildet. Das Wirtshaus ziert, wie es geziemt, den Marktplatz und in den traditionsreichen Räumlichkeiten werden Regionalgerichte angeboten. Sehenswert in der Umgebung !Renaissance-Schloss in Sucha Beskidzka aus dem 16. Jh., das kleiner Wawel genannt wird und das das Museum der Sucha Region mit einer regionalen Ausstellung beherbergt. Kleine Kirche in Lachowice von 1789, die sich auf der Holzarchitekturroute befindet, in den Bogengängen sind Stationen des Kreuzwegs von 1846, die auf Leinen gemalt wurden, zu sehen.
Spielen Spielen